Über mich

Die Erste

New York, Los Angeles, London, Bonn, Hamburg: Eine Kurz-Biografie, ein Selbsterfahrungsbericht und Wissenswertes über das Institute of Masters of Wine.

Caro Maurer

Sie gehört zu einem der exklusivsten Zirkel der Welt: Die in Bonn lebende Journalistin Caro Maurer ist seit September 2011 Master of Wine (MW). Der Titel wurde ihr nach dem erfolgreichen Bestehen der Prüfungen in Praxis und Theorie sowie der wissenschaftlichen Abschlussarbeit vom Institute of Masters of Wine in London verliehen. Für die beste Abschlussarbeit – „Erste Lage in Deutschland – Eine Klassifikation in der Entwicklung“ – wurde sie mit dem Noval Award der Quinta do Noval (Douro) ausgezeichnet.

 

Nach Stationen als Korrespondentin in New York und Los Angeles arbeitete Caro Maurer als Redakteurin für die deutsche Ausgabe des Wirtschaftsmagazins Forbes und für die Tageszeitung Die Welt, bei denen sie jeweils für den Bereich Lebensart zuständig war. Seit knapp 25 Jahren konzentriert sie sich ganz auf die Themen Essen und Wein: Sie schreibt für den General-Anzeiger in Bonn und die Magazine Der Feinschmecker und Decanter. Sie unterrichtet Wein für das WSET Diplom in Deutschland, Österreich, Italien und Norwegen und engagiert sich in der Ausbildung am Institute of Masters of Wine. Außerdem moderiert sie Wein-Tastings und -Seminare (z. B. für VDP, Wine Australia und Wines of New Zealand). Sie ist Jurorin in internationalen Weinwettbewerben und Panel Chair bei den Decanter WWA in London. Seit 2018 gehört Caro Maurer zum Council des Institute of Masters of Wine.

 

Seit Herbst 2016 berät sie das Weineinkaufsteam der Edeka Zentrale. Caro Maurer ist die erste Frau aus dem deutschsprachigen Raum, die den Titel Master of Wine erlangt hat.

Ein Selbsterfahrungsbericht aus dem „Feinschmecker“

Institute of Masters of Wine

Das Institute of Masters of Wine (IMW), das den Titel Master of Wine (MW) verleiht, wurde 1955 in London gegründet. Die Idee war es, mit Studium und Prüfung eine nachweisliche Qualifikation zu schaffen für exzellentes und komplexes Wein-Wissen.

 

Ursprünglich war die Ausbildung britischen Weinfachhändlern vorbehalten. Die bekannte englische Weinkritikerin Jancis Robinson war 1984 die erste Master of Wine, die nicht im Weinhandel tätig war. 1988 bestand der Australier Michael Hill Smith als erster Nicht-Brite das Examen zum MW, 1996 erhielt der badische Winzer Jürgen von der Mark als erster Deutscher den Titel.

 

Caro Maurer war 2011 die erste Frau aus dem deutschsprachigen Raum, die das begehrte Kürzel MW hinter ihren Namen setzen durfte. Derzeit gibt es 380 Masters of Wine aus 30 Ländern. Der Titel MW gilt nach wie vor als die angesehenste Auszeichnung in der Welt des Weins.

www.mastersofwine.org

Alle Pressestimmen

Im Bild

Im Weinberg, im Keller, bei der Probe: Hier werden Sie über meine Arbeit ins Bild gesetzt.

Alle Fotos